Zum Inhalt springen

Schlagwort: Dax

Was ist der Dax ?

Was ist der Dax ?

Dax ist die Kurzform des Deutschen Aktienindex, dem bedeutendsten in unserem Land und wurde am 1. Juli 1988 eingeführt. Er enthält die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands. Der DAX ist ein Produkt und eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Die Top 6 mit einer Gewichtung von mindestens 7% sind: Siemens, Bayer, SAP, BASF, Allianz und Daimler.

Um zu bestimmen wer im Dax vertreten ist gibt es bestimmte Kriterien: Es muss im Prime Standard gelistet sein, fortlaufend in Xetra gehandelt werden und mindestens einen Streubesitz von mindestens 10 % aufweisen. Desweiteren muss ein Unternehmenssitz in Deutschland vorhanden sein oder der Schwerpunkt seines Handelsumsatzes an Aktien in Frankfurt sein und einen Sitz in der EU haben. Weiterhin sind der Umsatz in Xetra und im Frankfurter Parketthandel sowie dieStreubesitz-Marktkapitalisierung von Bedeutung.

Zur Berechnung der Gewichtung im Index wird nur der Wert der frei handelbaren Aktien herangezogen.

Der Stand wurde am 31. Dezember 1987 auf 1000 Punkte normiert. Er erreichte sein Allzeithoch von 12.889 Punkten am 19.06.2017.

Besondere Ereignisse sind der Crash von 2002 mit einen Jahresverlust von 44 % und 2008 mit einen Jahresverlust von 40 %,

15 Unternehmen sind seit der Gründung unterbrechungsfrei dabei.

Weitere Dax-Indizes

Der MDax ist der zweitbedeutendste und enthält die 50 mittelgroßen Firmen, den sogenannten Mid Caps. Der größte Wert ist Airbus mit einer 10%igen Gewichtung.

Der TecDAX enthält die 30 größten Technologiewerte Deutschlands. Wichtige enthaltende Unternehmen sind die United Internet AG, Wirecard AG und Qiagen.

Der Stand des Dax ist Grundlage für weitere Indizes. So bietet die Eurex Optionen (ODAX) und Futures (FDAX) auf den DAX an.

Die gesamte Marktkapitalisierung des DAX betrug Ende 2017 fast 1 Billion Euro.