Zum Inhalt springen

Schlagwort: Lada

Was ist Lada ?

Was ist Lada ?

Lada ist eine Marke des russischen Automibilkonzerns AwtoWAS und der größte russische PKW Hersteller, mit Sitz in Toljatti.

Geschichte

Die Geschichte von Lada begann 1966 als die russische Regierung den automobilen Grundbedarf in Russland verbessern wollte. Dabei halfen die Italiener. Mit Hilfe von Fiat wurde in 3-jähriger Bauzeit ein neues Automobilwerk in Toljatti errichtet. Das erste gebaute Modell war ein Lizenznachbau des Fiat 124, einem Mittelkasse Familienwagen. Die Modellbezeichnugen lauteten Shiguli und Lada 1200 bzw. 1300.

Der Lada 1300 wurde bis 1988 gebaut, obwohl der Nachfolger schon ab 1979 hergestellt wurde. Es war der Lada Nova/Riva. Vom Design her weisen beide Modelle viele Ähnlichkeiten auf und es wurde das Motto befolgt: günstig, einfach, robust.

Der Lada Nova wurde zuletzt nicht mehr exportiert und im Jahr 2012 war Produktionsende. In 42 Jahren wurde 17,5 Million Stück gebaut.

Ab 1976 entwickelte der Konzern den Lada Taiga, in Deutschland als Niva bekannt. Es ist ein 2-türiger Geländewagen mit permanenten Allradantrieb, einer zuschaltbaren Geländereduktion und einer zuschaltbaren Differentialsperre. Er besitzt einen 1,7l Benzinmotor mit 83 PS. Er wird bis heute gebaut und ist auch in Deutschland als Neuwagen für knapp 11 000 Euro zu erwerben.

Im Laufe der Zeit gab es wenige aber einige Anpassungen: Mit einem Facelift im Jahr 1995 wurden das Amaturenbrett, der Tacho, das Lenkrad, die Rückleuten und das Heck geändert. Ebenfalls wurde ein modernerer Motor eingbaut. Ab 2006 sind alle Modelle mit Servolenkung ausgestattet.

Die ersten größeren Änderungen gab es 2010 mit unter anderem Fahrwerksoptimierung und Design- und Ausstattungsverbesserungen. Das Modell heißt ab jezt 4×4.

Ein weiteres bekanntes Modell ist der Lada Samara, der von Porsche mitentwickelt wurde.

Es gibt Zusammenarbeiten mit anderen Automobilkonzernen. Mit Renault-Nissan wurde der Lada Granta 2011 entwicklt. Mit Chevrolet der Viva und Niva 2.