Zum Inhalt springen

Schlagwort: Magdeburg

Was ist Magdeburg ?

Was ist Magdeburg ?

Magdeburg ist eine deutsche Großstadt. Sie ist die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt. Die Stadtgründung geht auf das Jahr 805 zurück. Zur Zeit leben in Magdeburg fast eine Viertel Millionen Menschen.

Geographie

Magdeburg liegt an der Elbe und erstreckt sich vorrangig am Westufer. Die Stadtfläche umfasst 201 km². Die Stadt ist Teil der Norddeutschen Tiefebene und genauer definiert der Magdeburger Börde. Im elbnahnen Gebiet gibt es zwei Naturschutzgebiete, das Biosphärenreservat Mittelelbe und das Naturschutzgebiet Kreuzhorst. Sie sind gekennzeichnet durch Auenwälder und einer Vielzahl von Altwässern und bieten etlichen bedrohten Tierarten schutz. Magdeburg hat insgesamt 40 Stadtteile.

Die klimatischen Bedingungen können als niederschlagsarm und mit einer Durchschnittstemperatur von 8,8 °C als deutscher Durchschnitt angesehen werden könnne.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung fand 805 als Kaiserpfalz unter Kaiser Otto I. statt. Die wörtliche Bedeutung Magdeburg kann als mächtige Burg verstanden werden. Sie war seit Anbeginn eine bedeutende Handelsstadt. Durch die Erhebung zum Erzbistum 967 übte sie auch starken religiösen Einfluss aus.

Im Dreißigjährigen Krieg 1631 wurde fast die ganze Stadt zerstört und ein Großteil der Bevölkerung getötet. Größe Zerstörung richteten die Bombardement der britischen Luftwaffe im 2. Weltkrieg an. Durch den Wiederaufbau in der DDR-Zeit wurden weniger stark beschädigte Gebäude wie der Magdeburger Dom und das Rathaus wiederaufgebaut. Nach der Weidervereinigung wurde das Stadtbild durch etliche Sanierungs- und Baumaßnahmen erheblich verbessert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Ein wichtiger Touristischer Anziehungspunkt ist der Magdeburger Dom, der u.a. wichtige Schätze wie das Grab des Kaisers Otto I. beherbergt. Weiterhin verfügt Magdeburg über eine Vielzahl an Kirchen und Klöstern. Weitere Sehenswürdigkeiten sind etliche alte Festungsanlagen, das letzte Architketurprojekt Hundertwassers, die Grüne Zitadelle, Theather, Oper und Regierungsgebäude. Einen Besuch wert ist auch der Zoologischer Garten.

Wirtschaft und Infrastruktur

Bereits im Mittelalter als Handelsknotenpunkt, entwickelt sich die Stadt als bedutender Standort der Maschinenbaubranche.