Zum Inhalt springen

Schlagwort: USA

Was ist die NATO ?

Was ist die NATO ?

North Atlantic Treaty Organization oder kurz NATO wird der Zusammenschluss von 29 Staaten auf politischer und militärischer Ebene. Im Deutschen spricht man vom Nordatlantikbündnis. Alle Staaten sind geografisch in Nordamerika und Europa angesiedelt. Das Bündnis ist ein Verteidigungsbündnis und besteht seit 1949 mit 12 Mitgliedsstaaten. Im Laufe der Zeit kamen weitere 17 dazu. Der Vorsitzende heißt NATO-Generalsekretär und wird für vier Jahre gewählt mit einer Option auf ein weiteres.

Aufbau der NATO

Es gibt zwei Bereiche, einen zivilen und einen militärischen.

Der zivile Bereich: Das NATO Hauptquartier befindet sich in Brüssel mit 4000 Arbeitsplätzen, darunter zivile und militärische Vertreter aus den einzelnen Mitgliedsstaaten oder Mitarbeiter im Militärstab. Der Nordatlantikrat befaßt sich mit allen Themen außer der Nuklearpolitik und Verteidigungsplanung. Es ist das wichtigste Entscheidungsgremium der NATO. Das NATO-Generalsekretariat mit dem Internationaler Stab setzt die getroffenen Entscheidungen um. Der NATO-Generalsekretär ist Vorsitzender der nuklearen Planungsgruppe.

Der militärische Bereich: Der NATO-Militärausschuss ist das Entscheidungs- und Beratungsorgan auf militärischer Ebene. Der Internationale Militärstab ist das ausführende Organ.

Geschichtliche Entwicklung

Nach dem 2. Weltkrieg wurde es als Bündnis gegen eine mögliche Machterweiterung der Sowjetunion gegründet. Im weitere Zeitverlauf vor allem durch Aufrüstung gegen den Warschauer Pakt. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs änderte sich die Aufgabenstellung komplett. Es wurden Vereinbarung für militärische Einsätze außerhalb der Mitgliedsstaaten gelegt, ex Ostblockstaaten als Mitglieder aufgenommen und die stationierten Streitkräfte in Europa reduziert. Ein bedeutendes Ereignis war der Kosovokrieg 1998 bis 1999.

Mit den Ereignissen vom 11.09.2001 wurde zum ersten und bisher einzigen Male der Verteidigungsfall ausgerufen. Er führte zum ISAF-Einsatz in Afghanistan.

2017 sind in Europa 240 Nuklearwaffen im Rahmen der Nukleardoktrin stationiert.