Zum Inhalt springen

Was ist RB Leipzig ?

Was ist RB Leipzig ?

RB Leipzig ist aktuell ein Verein der Fußball Bundesliga. RB ist die Abkürzung für RasenBallsport, wobei die Assoziation zu Red Bull, der dahinterstehenden Firma deutlich wird. Zur Zeit werden die Heimspiele in der Red Bull Arena, mit 43 000 Sitzplätzen, in Leipzig ausgetragen. Bekannt war das Stadion bis 2010 als Leipziger Zentralstadion.

Geschichte

Die Vereinsgründung fand 2009 statt. Red Bull suchte neue Marketingideen und hatte bereits 2006 den österreichischen Verein Austria Salzburg übernommen. Nachdem dies erfolgreich verlaufen war, suchte man einen Weg in den deutschen Fußball. Das gestaltete sich schwieriger als gedacht. Nachdem Verhandlungen mit 2.Liga-Vereinen gescheitert war und das DFB-Lizenzierungsverfahren für weitere Schwierigkeiten sorgte, gründete man den Verein RB Leipzig in der Oberliga Nordost. Dadurch konnte das Startrecht des SSV Markranstädt übernommen werden.

Die erste Saision 2009/10 konnte sehr positiv mit dem 1. Platz und dem Aufstieg in die Regionalliga Nord abgeschlossen werden.

Hilfreich war dabei auch Freiheit bei der Spieler- und Trainerwahl. Doch das führte auch bei Erfolglosigkeit zu ständigen Veränderungen. Besonders in den nächsten drei Saisons, die in der Regionalliga verbracht wurden. Da der erhoffte Aufstieg nicht in der ersten Saison geschafft wurde, gab es einen anhaltenden Personalwechsel.  2012/13 gelang der 1.Tabellenplatz und der Aufstieg in die 3. Liga durch den Sieg den die Sportfreunde Lotte in der Aufstiegsrunde.

Die Aufenthaltsdauer war nur kurz. Nach einer Saison war RB Leipzig bereits in der 2. Fußball Bundesliga angekommen.

Der direkte Durchmarsch blieb verwehrt, aber 2016 klappte der Aufstieg in die 1. Bundesliga mit einem 2. Tabellenplatz.

Die erste Saison konnte mit einem sensationellem 2. Platz abgeschlossen werden. Dies sicherte auch den Einzug in die UEFA Champions League und somit auch auf die internationale Fußballbühne.

Published inAllgemein